Start Presse Tausende feiern auf der Jägerstraße Westälische Rundschau, 21.09.2008

Tausende feiern auf der Jägerstraße Westälische Rundschau, 21.09.2008

Die teils rasanten Fahrgeschäfte begeisterten vor allem die Jugendlichen.

(Foto: Klaus Pollkläsener)

Lünen-Süd. (IK/PiLi) Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen lockte das Oktoberfest in diesem Jahr tausende Besucher auf die Jägerstraße, die sich in eine einzige Vergnügungsmeile verwandelt hatte.

Bester Stimmung schlenderten Scharen von Besuchern über die Festmeile - Zuckerwatte, gebrannte Mandeln oder mit Zuckerguss überzogene Früchte schmeckten nicht nur den Jüngsten. Zum Staunen und Geld ausgeben luden Verkaufsstände ein, Wurf- und Losbuden zu Glücks- und Geschicklichkeitsspielen. Fahrgeschäfte wie "Street Jump", "Movie Star" und "Breakdance" fanden vor allem bei den Teenagern Anklang.

Superstar-Wettbewerb und jede Menge Live-Musik rundeten das Spektakel ab. Freitagabend begeisterte die weit über Lünen hinaus bekannte Band "Birdie's & Nena Back" mit Rock- und Popklassikern. Am Samstag standen dann die Musiker von "hi-Five" (seit ihrer Fusion mit der Schlagerband "Looping" nun "Looping - Mark Kappler & Band") auf der Bühne und trumpften mit Schlagerhits auf. Das Publikum ging mit und feuerte die Musiker an. Als Kappler den Smokie-Hit "Living next door to Alice" anstimmte, ließen sich viele zum Mitsingen animieren.

Obwohl spätestens am Samstagabend die Vergnügungsmeile proppenvoll war, zogen einige Schausteller ein verhaltenes Resümee. "Insgesamt habe ich den Eindruck, dass es nicht so viele Leute sind wie letztes Jahr", sagte Gudrun Hoster vom "Babyfly". Zwar sei der Freitag "ganz okay", der Samstag aber ruhiger als sonst ausgefallen. Einen ähnlichen Eindruck hatte auch Axel Lorencis von der Wurfbude. "Die Leute sind zwar da, aber die Stände sind zu leer", sagte er. Ute Joschko, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Lünen-Süd (IGS), will diesen Eindruck nicht teilen: Die Buden seien überwiegend gut besucht, sagte sie. Dass es auch mal Leerlauf gebe, sei normal.

Den Abschluss des Oktoberfestes macht Michael Wendler, der heute um 21.30 Uhr die Bühne betritt. Vorher liefern Alex Di, Markus Schröder, Christian Falk, Markus Kuno und Julia Bender eine bunt gemischte Live-Show.

Mehr Bilder vom Oktoberfest unter www.derwesten.de/luenen

Westfelische Rundschau 21.September 2008